Wie du mit diesen 10 ungewöhnlichen Tipps schneller schwanger werden kannst

Du hast den Entschluss gefasst schwanger werden zu wollen? Gratuliere! Wie du deinen Körper darauf vorbereiten kannst und was du tun kannst um eine Schwangerschaft zu unterstützen erfährst du in diesem Post.

Wie funktioniert der weibliche Zyklus

Blöde Frage denkst du dir? Aber wie gut weißt du über deinen Zyklus Bescheid? Eine Frau menstruiert in ihrem Leben durchschnittlich 450 Mal und die wenigsten setzen sich je wirklich mit ihrem Zyklus auseinander. 

Der weibliche Zyklus wird in zwei Zyklushälften und dauert in der Regel um die 30 Tage, aber alles von 20 bis 40 Tagen ist ebenso absolut normal. Jede Frau ist unterschiedlich. Dein Zyklus beginnt mit dem ersten Tag deiner Menstruation und wird daher auch herangezogen wenn du schwanger bist um deinen Geburtstermin zu errechnen. Nach 3 bis 7 Tagen enden die Blutungen im Schnitt und auch hier gibt es kein kürzer oder länger ist besser.(1)

Der Eisprung

Nach der Regel beginnen im Eierstock die Follikel heranzureifen bis es zum Eisprung kommt, dieser markiert den Anfang der zweiten Zyklushälfte und findet ungefährt in der Mitte deines Zyklus statt. Das Ei wandert Richtung Gebärmutter und nistet sich, wenn auf dem Weg befruchtet wurde dort ein, wenn nicht setzt ab hier die Menstruation wieder ein. Sollte das Ei befruchtet sein und sich einnisten kannst du das ab ca. zwei Wochen nach deinem Eissprung mit einem Schwangerschaftstest testen.

Das alles ist sehr vereinfacht dargestellt und soll nur einen groben Überblick über den weiblichen Zyklus darstellen. Die fruchtbaren Tage beginnen ab ca. 5 Tage vor, denn solange können Spermien lebensfähig sein, bis 24 Stunden ab dem Eisprung. In diesem kurzen Zeitfenster kann dann die eigentliche Befruchtung stattfinden.

*Affiliatelink

Am besten kannst du deinen Zyklus kennenlernen indem du dich mit NFP – natürlicher Familienplanung befasst und deine Basaltemperatur misst. So kannst du genau erkennen wann dein Eisprung stattfindet. Denn viel Sex kann niemals zum Ergebnis führen wenn er nie in den fruchtbaren Tagen stattfindet. 

Außerdem bekommst du mehr Sicherheit und ein besseres Gefühl für deinen Körper. Das kann dir sowohl helfen schneller schwanger zu werden, als auch in der Schwangerschaft und bei der Geburt um selbstsicherer mit deinem Körper umzugehen.

Es gibt verschiedene Wege deine Befruchtung zu fördern

Weniger Stress hilft dir schneller schwanger zu werden. Foto by Andrea Piacquadio, Pexels

Reduziere Stress!

Die wahrscheinlich effektivste Möglichkeit seinen Körper zu unterstützen schneller schwanger zu werden ist Stressfaktoren zu eliminieren, denn Stress ist auf Dauer sehr gesundheitsschädigend für unseren Körper und raubt ihm Kraft. Weiters wirkt sich Stress oft negativ auf unseren Hormonhaushalt aus der maßgeblich unsere Fruchtbarkeit bestimmt. 

Um im Alltag entspannter zu sein und Stress weniger Platz einzuräumen kannst du ganz einfache Atemübungen machen um deinen Parasympatikus zu aktivieren und so deinem Körper zu signalisieren dass er entspannen kann. Wodurch viele biochemische Abläufe in Gang gesetzt werden die sich positiv auf deine Fruchtbarkeit auswirken können. Daher versuche mindestens 3mal pro Tag für jeweils 3min diese Atemübung durchzuführen. 

Atme ein und zähle dabei bis 6 – halte deinen Atem einen Moment – atme aus und zähle dabei bis 8

Du kannst die Länge deiner Aus- und Einatmung varieren wie es für dich angenehm ist. Achte dabei einfach nur darauf, dass die Ausatmung länger dauert als die Einatmung.

Wichtig ist außerdem gesunde Ernährung und ausreichend, aber nicht zuviel Bewegung um dein biochemisches Gleichgewicht aufrecht zu erhalten. Die falsche Ernährung und fehlende Bewegung können auch Stressfaktoren für deinen Körper darstellen die Kraft raubend und kontraproduktiv für eine Schwangerschaft wirken können. Zusätzlich kannst du deinen Körper gezielt auf eine bevorstehende Schwangerschaft vorbereiten und deine Gesundheit optimieren.

Deine Leber freut sich über Zuwendung

Deine Leber arbeitet den ganzen Tag und filtert Giftstoffe aus deinem Blut und hält das hormonelle Gleichgewicht aufrecht. Daher ist auch sie wichtig für deine Fruchtbarkeit und freut sich über ein bisschen Zuwendung. 

*Affiliatelink

Deine Leber kannst du am einfachsten unterstützen indem du Bitterstoffe in deine Ernährung einbaust, z.B. grünes Blattgemüse, Grapefruit, Auberginen oder Artischocken oder Leberteemischungen trinkst.(2) Aber auch Leberwickel können helfen deine Leber sanft zu unterstützen. Wichtig ist außerdem die Belastung gering zu halten indem du nicht zuviel Alkohol trinkst, aber auch mit Fruchtzucker nicht übertreibst. 

Auch dein Darm braucht Aufmerksamkeit

Wie die Leber ist natürlich auch dein Darm eine wichtige Schnittstelle im hormonellen Kreislauf deines Körpers und benötigt manchmal ein wenig liebevolle Unterstützung. Besonders wenn du vermehrt an Blähungen, Verstopfung oder auch Durchfall leidest braucht dein Darm warscheinlich vermehrte Zuwendung. Hier kannst du dich an jemanden wenden der dir hilft eine Darmkur für dich zu finden. 

Grundvoraussetzung für einen gesunden Darm ist aber natürlich eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Achte besonders wenn du schwanger werden möchtest darauf diese Tipps zu befolgen:

  • Iss täglich 5 faustgroße Portionen Gemüse und Obst
  • Achte darauf dass du gesunde Fette zu dir nimmst
  • Verzichte weitgehend auf Zucker
  • Reduziere deinen Kaffeekonsum auf maximal 2 Tassen pro Tag
  • Verabschiede dich von Zigaretten, Alkohol und Co.

Eine weitere Möglichkeit deinen Darm sanft zu unterstützen können Leinsamen* oder Flohsamenschalen* sein. Einmal täglich in deinen morgendlichen Brei zugefügt können so kleine Anpassungen viel bewirken. Aber bitte Vorsicht! Nimm nicht zuviel davon. Mehr ist nicht immer besser. 

Wie geht es deiner Schilddrüse?

Immer wieder kommt es vor, dass die Schilddrüse nicht so arbeitet wie sie sollte und so kann es zu hormonellem Chaos in unserem Körper kommen. Wenn du dich also schon länger z.B. antriebslos oder auch übertrieben nervös fühlst und gleichzeitig schon seit längerer Zeit versuchst schwanger zu werden könnte das auch an deiner Schilddrüse hängen. Eine sehr einfache und oft hilfreiche Möglichkeit seine Schilddrüse wieder zu harmonisieren ist Stress weitgehend zu vermeiden, da die Schilddrüse auf übermäßigen Stress negativ reagiert. Besonders wenn er andauernd besteht. 

Solltest du vermuten dass deine Schilddrüse nicht richtig arbeitet wende dich an deinen Arzt und frag nach einer umfassenden Blutuntersuchung.

Was sonst noch helfen kann um schneller schwanger zu werden

An dieser Stelle möchte ich dir einige Nahrungsergänzungen und ähnliches aufzeigen dass deinen Körper stärkt in Bezug auf eine Schwangerschaft. Jedoch ist es wichtig hier nochmals ausdrücklich zu erwähnen, dass ich kein Arzt bin und du bitte in jedem Fall mit deinem Arzt oder Apotheker darüber reden solltest bevor du etwas einnimmst.

Nahrungsergänzungen die helfen können

Umso gesünder dein Körper ist umso höher sind deine Chancen schwanger zu werden. Daher solltest du schon in der Vorbereitung auf deine Schwangerschaft darauf achten ausreichend Nährstoffe zur Verfügung zu haben.

Folgende Nahrungsergänzungsmittel könnten dir dabei helfen:

  • Omega 3
  • Folsäure
  • Vitamin B Komplex
  • Vitamin D + Vitamin K
  • Eisen
  • Zink
  • Selen und Jod (bitte lass vorher abklären ob es deiner Schilddrüse gut geht und rede mit deinem Arzt)

Die meisten dieser Nahrungsergänzungen sind auch sehr vorteilhaft wenn du schwanger bist. Daher lohnt sich die Investition auf jeden Fall.

Yamswurzelcreme, Mönchspfeffer und Co.

Es gibt viele Wege die körpereigene Progesteronproduktion anzukurbeln. Progesteron ist das Hormon dass den Eisprung bewirkt und vorallem ist es das Hormon dass unserem Körper hilft das Ei einzunisten und die Schwangerschaft in den ersten Wochen aufrecht zu erhalten bis eine Plazenta ausgebildet ist. Denn dann bildet sie das notwendige Progesteron. 

Viele Frauen leiden heutzutage angeblich unwissentlich an einem Progesteronmangel und somit ist  auch ihre Fähigkeit schwanger zu werden verringert. Denn hat der Körper zuwenig Progesteron kann eine frühe Schwangerschaft nicht immer aufrechterhalten werden. Dabei kann es kaum ein zuviel an Progesteron geben, besonders nicht wenn man die körpereigene Progesteronproduktion über einen natürlichen Weg anregt.(3,4)

Dabei sind Yamswurzelcreme* und Mönchspfeffer* die beliebtesten Produkte. Vorallem Yamswurzelcreme soll eine schnelle Wirkung bringen im Gegensatz zum Mönchspfeffer der angeblich seine Wirkung erst nach 3 Monaten entfaltet. 

Tees für den Kinderwunsch

Eine harmonisierende Wirkung auf den weiblichen Hormonhaushalt sagt man auch Frauenmantel-, Himbeerblätter- und Storchenschnabeltee nach. Beide solltest du in der Apotheke deines Vertrauens bekommen. Bitte informiere dich immer über mögliche Nebenwirkungen und rede vor der Anwendung mit deinem Arzt oder Apotheker.

*Affiliatelinks

Aktiviere deine Libido

Um ein Kind zu bekommen solltest du möglichst viel Spaß am Sex mit deinem Partner haben. Damit du nicht nur schneller sondern auch freudvoller schwanger werden kannst und als kleinen Tipp kannst du gemeinsam mit deinem Partner darauf achten eure Oxytocinproduktion zu steigern.

Oxytocin ist ein Hormon dass auch “Kuschelhormon” oder “Liebeshormon” genannt wird. Es wird ausgeschüttet wenn du mit deinem Partner kuschelst, Sex hast und gestreichelt wirst. Daher macht es euch zur Angewohnheit abends regelmäßig eure Füße zu massieren, euch zu streicheln oder den Kopf zu kraulen. Was auch immer angenehm und schön ist ist gut um Oxytocin auszuschütten.

Dabei ist Oxytocin nicht nur wichtig um den Spaß am Sex zu gewährleisten, aber auch um die richtigen Hormone auszuschütten die der Körper braucht um schneller schwanger werden zu können. Daher mein Tipp: Benehmt euch wie ein frischverliebtes Pärchen und haltet Händchen, streichelt euch und lasst die Finger nicht mehr voneinander. Übrigens auch ein guter Tipp wenn es zur Geburt kommt, denn auch da ist Oxytocin das wohl wichtigste Hormon.

Was dein Partner machen kann

Natürlich ist auch die Gesundheit deines Partners nicht unerheblich für euren Kinderwunsch. Deswegen kann auch dein Partner die folgenden Tipps verfolgen damit du schneller schwanger wirst:

  • Gesunde Ernährung
  • Weniger Stress
  • Gesunde Fette bzw. Omega 3 als Nahrungsergänzung

Abschließend möchte ich noch sagen

Ich hoffe dass du deinem Körper die Aufmerksamkeit und Zuwendung schenkst die er verdient hat und dass dir all deine großen und kleinen Wünsche gewährt werden. Wenn du nur einen Tipp mitnimmst der dir helfen soll schneller schwanger zu werden dann den dass du Stress vermeidest. Natürlich ist mir klar dass das viel öfter leichter gesagt als getan ist. Jedoch würde ich dir wirklich ans Herz legen es zu versuchen und wenn es nicht funktioniert die Atemübung in deinen Alltag zu integrieren. Denn schon diese kleine bewusste Aufmerksamkeit hilft deinem Körper sich wieder besser selbst zu regulieren.

Ich wünsche dir viel Erfolg dabei schwanger zu werden und hoffe dass dir meine Tipps geholfen haben.

Fallen dir noch Möglichkeiten ein um schneller schwanger zu werden? Teil dein Wissen mit uns in den Kommentaren. Ich freue mich von dir zu lesen!

Teilen ausdrücklich erwünscht!

Quellenangabe

  1. https://www.frauenaerzte-im-netz.de/familienplanung-verhuetung/natuerliche-familienplanung/weiblicher-zyklus-wann-sind-die-fruchtbaren-tage/
  2. https://www.smarticular.net/bitter-macht-gesund-warum-du-mehr-bitterstoffe-essen-solltest/
  3. John R. Lee, Natürliches Progesteron, ein bemerkenswertes Hormon; 2014 AKSE Wörthsee
  4. Michael E. Platt, Die Hormonrevolution, spektakuläre Behandlungserfolge mit bioidentischen Hormonen; 2014 VAK

*Affiliatelink: Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliatelinks. Wenn du über einen dieser Links einkaufst bekomme ich eine kleine Provision. Für dich ändert sich an dem Preis aber nichts.

Follow my blog with Bloglovin

Haftungsausschluss